Terminplan

 

Januar 2018

OTC & Visite

Das neue Jahr ruft und in der ersten Ausgabe der OTC & Visite werden wir erneut viele spannende Themen präsentieren. Weil zum Jahresanfang immer auch die neuen Vorsätze umgesetzt werden sollen, widmen wir uns dem Bereich Sport, speziell den Sportbrillen. Damit die Fitness in 2018 in keinem Fall zu kurz kommt, sind Sportbrillen weitaus mehr, als nur ein Accessoire. Sie schützen die Augen und sorgen für besten Durchblick. Das zweite Thema dreht sich um Insulinresistenz. Einer Störung des Stoffwechsels, die bei Typ-2-Diabetes mellitus und in den Vorstadien auftritt. Statistische Werte rechnen bei den 55 bis 75-Jährigen mit einer Steigerung von Typ 2 Diabetes von über 1,5 Millionen Betroffenen bis zum Jahr 2030 in Deutschland. Ein Grund mehr, dieses Problem in dieser OTC & Visite zu beschreiben. Unser Reisetipp im Januar geht in die Hauptstadt, nach Berlin. Es muss nicht immer die weite Welt sein, auch Deutschland hat viele wunderschöne Ecken. Und Berlin ist eines der Städtehighlights. Kaum eine andere deutsche Stadt hat mehr an Kunst, Kultur und Shopping zu bieten.

LaVara

In der LaVara wollen wir nach den – oftmals leider stressigen – festlichen Tagen das Augenmerk auf die Entspannung legen. In unserer Januar-Ausgabe werden wir ausgiebig über Augenyoga berichten. Zu skurril? Keineswegs. Denn unsere Augen werden tagtäglich unglaublich vor Computerbildschirmen und Smartphones gefordert. Nur geschieht dies unbemerkt und die negativen Auswirkungen treten erst Jahre später zum Vorschein. Dagegen gilt es etwas zu tun – etwa mit Augenyoga. Unsere Leserinnen erfahren, wie es funktioniert. Weiter geht es mit der Gesundheit und einem Vitaminlexikon. Immer noch geistern wilde Gerüchte über Vitamine und deren Wirkungen umher. Zeit, dies abzustellen. Mit unserem Lexikon, hat frau sofort den Überblick, welches Vitamin welche Funktion im Körper beeinflusst. Unser drittes großes Monatsthema dreht sich um Binge-Eating-Störung. Totaler Kontrollverlust und wahre Freßattacken kennzeichnen dieses Problem. Schätzungen gehen von etwa 2 Millionen Betroffenen in Deutschland aus. LaVara klärt auf.

Anzeigenschluss beider Januar-Ausgaben ist der 15. Dezember 2017.

Februar 2018

OTC & Visite

Los geht’s mit dem Februar in der OTC & Visite mit einer edle Delikatesse, dem Trüffel. Was hat es nur mit diesem unterirdisch wachsenden Pilz auf sich und warum reißen sich die kulinarischen Genießer um diesen Schlauchpilz? Fragen, auf die wir in dieser Ausgabe eingehen werden. Unser zweites großes Thema in diesem Monat dreht sich ebenfalls ums Essen – ob dabei aber so viel Genuss im Spiel ist? Soja & Co. stehen für einen großen Wandel in der Ernährung. Immer mehr Menschen schwenken um auf vegatarische und vegane Ernährung, und Soja ist ein wichtiges Element dabei. Leider haben große Lebensmittelkonzerne die Chance erkannt und »basteln« daraus die wundersamsten Produkte. Essen wie aus dem Chemiebaukasten ist nicht mehr die Ausnahme. Unsere Leser erfahren, welche Produkte dennoch lecker sind und welche man lieber meidet. Schließlich unser dritter großer Artikel – es geht um Vorsorgeuntersuchungen bei Mann. Immer noch ein sehr heikles Thema. Und eins, bei dem die Frauen bereits viel weiter sind. Dass es dennoch für »Mann« sehr viel Sinn macht, sich regelmäßig untersuchen zu lassen, erläutern wir in unserem Beitrag.

LaVara

Ähnlich wie wir es in der OTC & Visite im Februar angehen, so auch in unserem Magazin für die moderne Frau. LaVara widmet sich intensiv dem Thema: »Diagnose Brustkrebs«. Sicher, es ist schon viel darüber berichtet worden, dennoch kann es nicht genug sein. Wir klären unsere Leserinnen umfassend darüber auf, denn Vorsorgeuntersuchungen sind enorm bedeutend. Ein zweites Thema wird sich um die weiblichen Extremitäten drehen – Eisfüße. Warum nur gibt es diesen »Klassiker« bei Frauen? LaVara wird die besondere weibliche Physiologie erklären und aufzeigen, was »Frau« dagegen tun kann. Denn eins ist klar, kalte Füße sind nicht nur unter der Bettdecke unangenehm, sondern machen weder im Büro noch unterwegs Spaß. Zeit also, dagegen etwas zu tun. Abschließend noch ein Ausflug in den Körper und ganz gezielt in den Eiweißstoffwechsel. Dieses Auf- und Abbauen von Proteinen ist für die unterschiedlichsten Körperfunktionen überlebenswichtig und vor allem besonders Energieaufwendig. Grund genug, dass manche Ernährungsprofis der Eiweißaufnahme besonderes Augenmerk schenken. Wir klären auf.

Anzeigenschluss beider Februar-Ausgaben ist der 18. Januar 2017.