Kontakt

Henry Lamotte Oils GmbH
Merkurstrasse 47
28197 Bremen

www.lamotte-oils.de

Werbebeitrag

Das Öl in der Kosmetik

Öle, Fette und Wachse gehören zu den wichtigsten Inhaltsstoffen in der Kosmetik. Schauen Sie einmal auf die Packung, was verbirgt sich dahinter?

Cremes, Lotionen, Lippenstifte und Massageöle, Haarpflegemittel wie Shampoos, Conditioners und Haarkuren – irgendein kosmetisches Öl ist garantiert darin enthalten. Sie wirken unterschiedlich und werden deshalb entsprechend des Hauttyps und der zu erzielenden Wirkung auch als Anti-Aging-Produkte, für sensible Haut, für trockene Haut usw. eingesetzt. Hier ist eine nicht vollständige Auflistung bekannter Kosmetiköle mit ihren Wirkungen.

Arganöl

Arganöl wird aus den Samen des Arganbaumes (Argania spinosa L. Skeels) gewonnen, die 30 bis 55 % fettes Öl enthalten. Zur Ölgewinnung werden nur heruntergefallene Früchte verwendet, da das Abpflücken durch Holz und Dornen verhindert wird. Der Arganbaum zählt zu den Sapotaceae-Gewächsen und gedeiht heute praktisch ausschließlich in Marokko. Es besteht zu 80 % aus einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, besitzt ein ausgewogenes Fettsäurespektrum zwischen Ölsäure, Linolsäure und Palmitinsäure. Es ist reich an natürlichem Vitamin E und enthält Phytosterole. Es ist ein wertvoller Inhaltsstoff für kosmetische Produkte mit zellstimulierender und antioxidativer Wirkung, unterstützt die Regeneration des hauteigenen Lipidfilms. Seine hautschützenden, weichmachenden und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften wirken positiv bei Hautunreinheiten und Allergien und es ist besonders geeignet bei trockener und reifer Haut.

Mandelöl

Mandelöl wird aus den reifen, schalenfreien Samen des Mandelbaumes gewonnen. Er gehört zur Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Fruchtkerne enthalten etwa 40 bis 50 % fettes Öl. Ursprünglich stammt die Mandel aus China und Vorderasien, Hauptanbaugebiete heute sind neben den USA (Kalifornien) und China in geringerem Maße auch Spanien und andere Länder. Mandelöl hat einen hohen Anteil an Öl- und Linolsäure und einen hohen Vitamin E-Gehalt. Es ist ein vielseitig einsetzbares Basisöl für jeden Hauttyp, dringt gut in die Haut ein und durchfettet die Haut, wirkt reizlindernd bei rauer, schuppiger und trockener Haut und eignet sich auch sehr gut als Massageöl.

Amaranthöl

Amarantöl wird aus den Samen des Amarants (Amaranthus caudatus L.) gewonnen, einer Pflanze aus der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae), die auf allen Kontinenten außer der Arktis vorkommt. Die sehr kleinen Samen enthalten nur 5 bis 6 % hochwertiges Öl. Es besitzt einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, z.B. Linolsäure und Ölsäure, einen hohen Anteil an hautpflegendem und antioxidativem Substanzen und einen hohen Anteil an schützender Palmitinsäure. Es wird als Basisöl besonders für raue und trockene oder gereizte Haut eingesetzt, ist feuchtigkeitserhaltend und rückfettend und eignet sich ideal für Sonnenschutzprodukte durch seine natürliche Fähigkeit, UV-Strahlen zu absorbieren.

Granatapfelkernöl

Der Granatapfelbaum ist eine alte Kulturpflanze mit Ursprung vermutlich im Südwesten Asiens. Er gehört zu den Lythraceae, der Blutweiderich Pflanzenfamilie, und hat seine Hauptverbreitungsgebiete heute unter anderem in subtropischen und tropischen Klimazonen. Die hellen rot-orangen Granatapfel-Früchte sind mit einer Lederhaut überzogen und enthalten mehrere Kompartimente mit erbsengroßen Samen, die von rotem Fruchtfleisch umgeben sind. Es enthält einen hohen Anteil der seltenen und ungewöhnlichen Fettsäure Punicinsäure, durch die Fettsäurezusammensetzung weist Granatapfelkernöl eine leichte Viskosität auf.

Es enthält besonders wirksame regenerative Bestandteile wie Phytohormone, Anthocyane und Phytosterole. Aufgrund seines hohen Anteils an Punicinsäure verfügt Granatapfelkernöl über ausgezeichnete antioxidative und regenerative Eigenschaften, Phytosterole tragen zur Regeneration der Lipidschicht der Haut bei, wodurch eine Anti-Aging- und feuchtigkeitsspendende Wirkung erzielt wird. Es bewahrt die Elastizität und Festigkeit der Haut und wirkt belebend und stärkend auf die Hautzellen. Seine entzündungshemmenden Eigenschaften prädestinieren Granatapfelkernöl für die Pflege von atopischer und Haut, die zu Ekzemen neigt.

Hagebuttenkernöl/ Wildrosenöl

Hagebuttenkernöl wird aus den Kernen der Hagebuttenfrüchte gewonnen. Diese Früchte wachsen ausschließlich an wildwachsenden Rosensträuchern (Rosa canina L) als sogenannte Fruchtknoten. Ursprünglich aus Europa stammend wächst die Hagebutte heute in den gemäßigten Zonen von Amerika, Asien und Afrika. Es hat einen hohen Anteil an Linolsäure (Omega-6), enthält Provitamin A und natürliches Vitamin E und besitzt regenerierende und zellschützende Eigenschaften. Es wird verwendet zur Hautregeneration in Cremes und Salben, eignet sich besonders zur Pflege von rissiger, trockener und schuppiger Haut und sorgt für ein besseres Wasserrückhaltevermögen der Haut.